Kategorie-Archiv: DIY-Montag

DIY – Montag: Achtung hier kommt ein Karton

Mein Sohn hat nun auch KiGa-Ferien. 4 Wochen. Das Wetter ist eher Herbst als Sommer und Regenpfützenwettspringen, Duplohäuser bauen und mit Autos spielen ist auf Dauer trotzdem langweilig. Also hab ich mir mal ein paar Gedanken zur kreativen Beschäftigung gemacht…

Heute geht es um Kartons…und was man damit alles phantastisches anstellen kann. Und Kartons hat ja fast jeder zu Hause oder man kann sie zumindest leicht besorgen.

Also, wie wäre es denn mit einem Aquarium?

Einem eigenem Briefkasten für die Kinderzimmertür? (Gibt es ein Kind das nicht gerne “Post” bekommt?

Wenn es etwas musikalischer sein darf- eine Gitarre aus Karton und Gummibändern: (Ein Klick auf das Bild führt zu der Anleitung und weuteren schönen Bastelideen)

Etwas aufwändiger: Eine Ritterburg:

Mehr Bilder und Anleitungen(auf Englisch, aber die Bilder und ein wenig Phantasie genügen ja eigentlich) gibt es zB auf dieser Seite: KLICK

Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln :)

DIY -Montag

Ab sofort gibt es Montags hier im Blog immer nette kleine Ideen (nicht nur) für Kinder zum basteln und selber machen. Fundstücke, über die ich im Netz so stolpere und die ich gerne mit euch teilen möchte.

Heute starten wir mit selbstgemachter Knete

Auf diese Anleitung bin ich im Blog von Frau Liebe gestoßen (Übrigens ist ihr ganzer Blog absolut lesenswert, tolle Tipps, lustig geschrieben, einer meiner Lieblingsblogs!) Das Rezept ist ganz einfach und ungiftig, HIER geht es zur Schritt für Schritt Anleitung.

Als nächstes hab ich eine Anleitung für selbstgemachten Kleber aus Mehl gefunden, vielleicht kennen das viele noch aus der eigenen Kindheit? Absolut ungiftig, die Zutaten hat man eigentlich alle zu Hause und er klebt wirklich gut! Mein Sohn ist nun auf jeden Fall begeistert nach Herzenslust rumkleben zu dürfen. ;)

Die letzte Anleitung für heute ist ein Rezept für selbstgemachte Seifenstifte. Ich habe es noch nicht ausprobiert, steht aber definitiv noch an in der nächsten Zeit! Die Anleitung findet ihr HIER (auf Englisch).

Ich hoffe, ihr habt Spaß beim ausprobieren! :)